copyright: www.zollgrenzschutz.deFoto eines Hilfszollbetriebsassistenten. Eigentlich ist das Foto nichts besonderes, die Person auf dem Foto trägt keine Auszeichnungen und hat einen niedrigen Rang. Wenn da nicht das Edelweiß-Abzeichen der Wehrmacht (Vergrößerung links unten) wäre. Das Abzeichen weist ihn als einen Angehörigen des Zollgrenzschutzes aus, der im Gebirge (Alpen, Pyrenäen) seinen Dienst verrichtete. Ursprünglich war vom Reichsfinanzminister die Einführung eines eigenen Abzeichens geplant, das sich von denen der Wehrmacht, SS oder Partei-Organisationen unterschied. Dies wurde zwar genehmigt, nur fehlten die Rohstoffe zur Herstellung, sodass sich die in 4.000 trageberechtigten Zollgrenzschützer mit Abzeichen der Wehrmacht versorgten und teils sogar Privatentwürfe trugen.