copyright: www.zollgrenzschutz.de
Am 09.04.1940 besetzten deutsche Truppen Norwegen und Dänemark (Unternehmen Weserübung), wobei Dänemark die Besetzung als Schutz der Neutralität erklärt wurde. Deswegen galt der Einsatz von Angehörigen der deutschen Zivilverwaltung, und damit des Zollgrenzschutzes, als bedenklich. Aus diesem Grund unterstellte man den Zollgrenzschutz Dänemark offiziell der Wehrmacht, ferner erhielten die Dienststellen und das Personal militärische Bezeichnungen. Um die Zugehörigkeit zur Wehrmacht nach außen anzuzeigen, trugen die Grenzer am linken Oberarm gelbe Armbinden mit der Aufschrift Deutsche Wehrmacht (siehe Vergrößerung unten links).