copyright: www.zollgrenzschutz.de
In den besetzten Gebieten waren Wegweiser oder Schilderwälder, wie sie umgangsprachlich genannt wurden, Alltag. An ihnen befestigten vor Ort stationierte Einheiten und Dienststellen der Wehrmacht und andere Formationen wie der Reichsarbeitsdienst und die Organisation Todt Hinweisschilder, um im Ort gefunden zu werden. Eigentlich müsste der Zollgrenzschutz zahlreich auf solchen Schilderwäldern vertreten sein, jedoch ist mir kein anderes Bild bekannt. Auf dem Foto ist ein Wegweiser (Vergrößerung rechts unten) zur im Nordosten des Zollgrenzschutzes Generalgouvernement liegenden Befehlsstelle Sokolow zu sehen.