Anfang 1945 übernahm die Wehrmacht den Oberbefehl über alle in Ostoberschlesien befindlichen Dienststellen und Einheiten von Zollgrenzschutz, Polizei und Volkssturm. Zusammen mit Wehrmachtstruppen sollten sie die Grenze verteidigen. Aus den vier Hauptzollämtern des Oberfinanzpräsidiums Troppau Bielitz, Kattowitz, Loben und Teschen entstanden vier Zollgrenzschutz-Bataillone.
Nur mit Handfeuerwaffen und einigen Maschinengewehren ausgestattet, hatten die Btl. den Panzern der Roten Armee wenig entgegenzusetzen und dementsprechend hohe Verluste zu beklagen. Dennoch gingen die gegnerischen Truppen nur zögerlich vor, was den deutschen Einheiten ermöglichte, sich zu sammeln. Im Februar 1945 gab die Wehrmacht die Zollgrezschützer frei und übergab sie an den Kommandeur der Sicherheitspolizei in Kattowitz, der sie an den Kommandeur der Sicherheitspolizei in Brünn weiterleitete. Sammelpunkt war das schlesische Frankenstein, wobei Angehörige der HZA Bielitz und Teschen inzwischen in Wehrmachteinheiten integriert worden waren und nicht erschienen. Die Einheiten gerieten später in russische Gefangenschaft.

Bezeichnung Zollgrenzschutz-Bataillon Oberschlesien I
Unterstellung ?
Feldpostnr. -
Führung Kommandeur: Regierungsrat Georg Wilhelm Siedersleben (am 18.01.1945 gefallen)
1. Kompanie: Bezirkszollkommissar Weiß
2. Kompanie: Bezirkszollkommissar Seibt
3. Kompanie: Bezirkszollkommissar Gähler
Stärke ?
Einsatz Aus dem Hauptzollamt Loben (Lublinitz) gebildet

 

Bezeichnung Zollgrenzschutz-Bataillon Oberschlesien II
Unterstellung ?
Feldpostnr. -
Führung Kommandeur: Bezirkszollkommissar Ernst
1. Kompanie: Bezirkszollkommissar Knipfer
2. Kompanie: Bezirkszollkommissar Grochol
3. Kompanie: Bezirkszollkommissar Salomon (gefallen)
Stärke ?
Einsatz ?

 

Bezeichnung Zollgrenzschutz-Bataillon Oberschlesien III
Unterstellung ?
Feldpostnr. -
Führung Kommandeur: Bezirkszollkommissar Drescher
1. Kompanie: Zollinspektor Kuchler
2. Kompanie: Oberzollsekretär Kaselitz
3. Kompanie: Bezirkszollkommissar Puchner
Stärke ?
Einsatz ?

 

Bezeichnung Zollgrenzschutz-Bataillon Oberschlesien IV
Unterstellung ?
Feldpostnr. -
Führung Kommandeur: unbekannt (Wehrmachtoffizier)
1. Kompanie: Bezirkszollkommissar Meyfarth
2. Kompanie: ?
3. Kompanie: Bezirkszollkommissar Pohlmann
Stärke ?
Einsatz ?