Geschichte

Nach der Besetzung Luxemburgs durch deutsche Truppen im Mai 1940 bekam Luxemburg im Juli 1940 eine deutsche Zivilverwaltung eingerichtet, wurde aber formell kein Teil des Deutschen Reichs. Mitte August 1940 bekam Luxemburg eine Finanzverwaltung nach deutschem Vorbild unter Leitung des Oberfinanzpräsidiums Köln. Der Zollgrenzschutz führte die klassischen Zoll-Aufgaben aus. Die Bevölkerung verhielt sich passiv, Tote hatte der Zollgrenzschutz erst bei Zusammenstößen mit den Alliierten im September 1944 zu verzeichnen. Zum Bezirk Luxemburg gehörte auch das Ausbildungslager Differdingen / Mersch.
Siehe auch den Bericht von Detlef Zuckarelli über Walter Hamprecht, Bezirkszollkommissar in Luxemburg.

Dienststellen
Bezeichnung Hauptzollamt Ettelbrück
Anschrift ?
Feldpostnr. -
Bestehen Anfang 1941 - September 1944
Stärke ?
Leitung Zollrat Max Reichhart
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Bauschleiden / Rambruch (vormals dem HZA Luxemburg angegliedert, Mitte 1941 nach Rambruch verlegt / Leiter BZKom Bertaloth)
  • Bezirkszollkommissariat Clerf (Leiter BZKom Cichon)
  • Bezirkszollkommissariat Redingen (vormals dem HZA Luxemburg angegliedert / Leiter OZI Rothmayr, BZKom Sehl, BZKom Messerschmidt)
  • Bezirkszollkommissariat Ulflingen (vormals dem HZA Malmedy in Eupen-Malmedy angegliedert / Leiter BZKom Schimmelpfennig)
  • Bezirkszollkommissariat Wiltz (vormals dem HZA Luxemburg angegliedert / Leiter BZKom Pöpper)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Luxemburg
Anschrift Luxemburg, Haydnstr. 2
Feldpostnr. -
Bestehen August 1940 - September 1944
Stärke ?
Leitung Regierungsrat Rudolf Bültemann
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Bauschleiden (Anfang 1941 dem HZA Ettelbrück angegliedert)
  • Bezirkszollkommissariat Beckerich / Hobscheid (Leiter BZKom Walter Hamprecht, Leiter BZKom Rock)
  • Bezirkszollkommissariat Petingen (Leiter BZKom Walter Hamprecht)
  • Bezirkszollkommissariat Redingen (Anfang 1941 dem HZA Ettelbrück angegliedert / Leiter BZKom Friedrich Ronde)
  • Bezirkszollkommissariat Steinfort (Leiter BZKom Fricke)
  • Bezirkszollkommissariat Wiltz (Anfang 1941 dem HZA Ettelbrück angegliedert)
Einsatz ?