Das Landesfinanzamt Königsberg wurde Ende 1919 durch das Gesetz über die Reichsfinanzverwaltung gegründet und nutzte die Strukturen der ehemals preußischen Finanzverwaltung. Das Gebiet war durch den sogenannten Polnischen Korridor vom Kerngebiet des Deutschen Reich getrennt. 1937 änderte sich der Name in Oberfinanzpräsidium Ostpreußen. Versuche, in Ostpreußen die Zollschule Nikolaiken zu gründen, schlugen fehl, es gab jedoch in Deeden ein Ausbildungslager. Ostpreußen war Ausgangspunkt des Finanzverwaltung für die Eingliederung des von Litauen zurückgegebenen Memellandes.
Das Oberfinanzpräsidium gab ab Juli 1942 Erkennungsmarken für die nachgeordneten Dienststellen und das ins Ausland abgeordnete Personal aus.

Bezeichnung Landesfinanzamt Königsberg
Oberfinanzpräsidium Ostpreußen (1937)
Anschrift Königsberg, Königstr. 26 / später Alte Pillauer Landstr. 1
Feldpostnr. -
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung Präsident des Landesfinanzamts / Oberfinanzpräsident:
  1. Franz Tiesler (28.10.1919)
  2. Erich Zschaler (01.10.1938)
  3. Erich Zerahn (01.04.1943)
Leiter der Zollabteilung / Finanzpräsident Zoll: Capeller
Grenzreferent: ?
Nachgeordnet
  • Hauptzollamt Ebenrode
  • Hauptzollamt Eydtkau (Eydtkuhnen)
  • Hauptzollamt Goldap / Sudauen (Suwalki) / Mensguth
  • Hauptzollamt Johannisburg
  • Hauptzollamt Königsberg-Holländerbaum / Königsberg
  • Hauptzollamt Lyck
  • Hauptzollamt Marienwerder / Plöhnen (Plonsk)
  • Hauptzollamt Memel
  • Hauptzollamt Mischienitz
  • Hauptzollamt Neidenburg / Zichenau (Ciechanow)
  • Hauptzollamt Osterode
  • Hauptzollamt Tilsit
in den besetzten Gebieten:
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Ebenrode
Anschrift ?
Feldpostnr. 64590
Bestehen ?
Stärke ?
Leitung ?
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Haselberg (Leiter BZKom Neumann / Anschrift Hauptstr.)
  • Bezirkszollkommissariat Rhein (Leiter BZKom Meyer)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Eydtkau (Eydtkuhnen)
Anschrift ?
Feldpostnr. -
Bestehen ?
Stärke ?
Leitung ?
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Eydtkau (Anschrift Hindenburg-Str. 11)
  • Bezirkszollkommissariat Haselberg (Leiter BZKom Neumann / Anschrift Hauptstr.)
  • Bezirkszollkommissariat Schirwindt (Anschrift Grenzstr.
  • Bezirkszollkommissariat Schlossbach
  • Ausbildungslager Deeden
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Goldap
Hauptzollamt Sudauen (Suwalki) (Oktober 1939)
Hauptzollamt Mensguth
Anschrift Sudauen: Ehemaliges polnisches Finanzamt, ab ca. Mitte 1940 in der Starostei (Landratsamt) an der Genral-Brandt-Str., Adolf-Hitler-Str. 80
Feldpostnr. 65366 (Goldap)
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung Zollrat Ernst Praedel
Nachgeordnet Sudauen:
  • Bezirkszollkommissariat Becejly (Leiter BZKom Striewski)
  • Bezirkszollkommissariat Kalety
  • Bezirkszollkommissariat Merunen
  • Bezirkszollkommissariat Mikaszowka
  • Bezirkszollkommissariat Nowinka
  • Bezirkszollkommissariat Plaska
  • Bezirkszollkommissariat Punsk
  • Bezirkszollkommissariat Sejny
  • Bezirkszollkommissariat Trakischky
  • Bezirkszollkommissariat Wizajny
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Johannisburg
Anschrift ?
Feldpostnr. -
Bestehen ?
Stärke ?
Leitung ?
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Morgen
  • Bezirkszollkommissariat Ostrolenka-Nord
  • Bezirkszollkommissariat Schwiddern
  • Bezirkszollkommissariat Wondollen
  • Bezirkszollkommissariat Zbojna
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Königsberg-Holländerbaum
Hauptzollamt Königsberg (Dezember 1944)
Anschrift Königsberg, Holländerbaumstr, 16-17
Feldpostnr. -
Bestehen ?
Stärke ?
Leitung Oberzollrat / Regierungsrat Hermann Boeck
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Cranz (Leiter BZKom Schroeder)
  • Bezirkszollkommissariat Königsberg (Leiter BZKom Straub / Anschrift Hornstr. 11)
Einsatz Im Dezember 1944 wurden die Hauptzollämter Königsberg-Holländerbaum und Königsberg-Paradeplatz zum Hauptzollamt Königsberg zusammengelegt. Das BZKom Cranz bildete vermutlich die Basis für die ZGS-Einheit Schröter/Schroeder

 

Bezeichnung Hauptzollamt Lyck
Anschrift ?
Feldpostnr. 67796
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung Regierungsrat Heideborn
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Borschimmen
  • Bezirkszollkommissariat Prostken (Leiter BZKom Kark Beck)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Marienwerder
Hauptzollamt Plöhnen (Plonsk) (Oktober 1939)
Anschrift ?
Feldpostnr. -
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung ?
Nachgeordnet Plöhnen:
  • Bezirkszollkommissariat Ilow
  • Bezirkszollkommissariat Leoncin (Leiter BZKom Karnick)
  • Bezirkszollkommissariat Mischori
  • Bezirkszollkommissariat Mlodzieszyn
  • Bezirkszollkommissariat Modlin
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Memel
Anschrift ?
Feldpostnr. 65799
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung Zollrat Lux
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Heydekrug (Leiter BZKom Meissner)
  • Bezirkszollkommissariat Koadjuthen
  • Bezirkszollkommissariat Memel (Leiter BZKom Kuhtz)
  • Bezirkszollkommissariat Memel-Nord (Anschrift Hermann-Göring-Str. 15)
  • Bezirkszollkommissariat Memel-Ost (Anschrift Norderhuck 1-3)
  • Bezirkszollkommissariat Memel-See (Anschrift Norderhuck 1-3)
  • Bezirkszollkommissariat Memel-Süd (unklar, ob die Dienststelle tatsächlich errichtet wurde)
  • Bezirkszollkommissariat Prökuls (Leiter BZKom Beck)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Mischienitz
Anschrift ?
Feldpostnr. 64302
Bestehen ?
Stärke ?
Leitung Zollrat Lux
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Tanne (Leiter BZKom Gratzki)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Neidenburg
Hauptzollamt Zichenau (Ciechanow) (Oktober 1939)
Anschrift Tilsit, Hohe Str. 12
Feldpostnr. 66178
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung Zollrat Paul Starke, Zollrat Heinecke
Nachgeordnet Zichenau:
  • Bezirkszollkommissariat Obryte
  • Bezirkszollkommissariat Rozan
  • Bezirkszollkommissariat Scharfenwiese (Ostrolenka-Süd)
  • Bezirkszollkommissariat Serock
  • Bezirkszollkommissariat Zatory
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Osterode
Anschrift ?
Feldpostnr. -
Bestehen ?
Stärke ?
Leitung ?
Nachgeordnet ?
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Tilsit
Anschrift Tilsit, Hohe Str. 12
Feldpostnr. 66178
Bestehen 1939 - 1945
Stärke ?
Leitung Regierungsrat Helmut Vogel, Regierungsrat Helmut Bliemeister (01.09.1941), Zollrat Huber
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Pogegen (Leiter BZKom Singelmann)
  • Bezirkszollkommissariat Willkischken (Leiter BZKom Gullatz)
  • Bezirkszollkommissariat Wischwill
Einsatz Bildete vermutlich die Basis für das Zollgrenzschutz-Bataillon Huber.