1908-1910 als Kaserne erbaut, 1910 Unteroffiziers-Vorschule, 1920 Landwirtschaftsschule, 1923 Württembergische Polizeischule, 1927 Marien-Lyzeum, 1934 SA-Schule, 1937 Zollschule, 1939 Reichsfinanzschule, 1944 Lazarett, 1945 französische Kaserne. Darüber hinaus nutze das Finanzamt den östlichen Flügel von 1920 bis 1945. Aus Dank für die Einrichtung der Schule in Sigmaringen beschloss der Stadtrat im Oktober 1937 die Umbenennung der Schmeier Straße, an der die Schule lag, in Fritz-Reinhardt-Straße. Als Staatssekretär im Reichsfinanzministerium hatte Reinhardt die fachliche und strukturelle Aufsicht über alle Zollschulen.
Nach Gründung der Bundeswehr war die Schule Aufstellungsort mehrerer Verbände.
Das Gebäude der Zollschule existiert heute nicht mehr und wurde 1963 abgerissen, nachdem ein Jahr zuvor der Glockenturm einstürzte. Seit 1972 hat das Bildungs- und Wissenschaftszentrum der Bundesfinanzverwaltung (BWZ) seinen Sitz am ehemaligen Standort der Zollschule.

Daten
Akt. Anschrift Das ursprüngliche Gebäude existiert nicht mehr und befand sich in der Schmeier Str.
Bestehen 02.10.1937 - 1939
Fläche ?
Schülerzahl 230
Leitung ?
Übergeordnet Reichsfinanzministerium (fachlich), Oberfinanzpräsidium Stuttgart / Württemberg (administrativ)

 

Galerie (zum Vergrößern anklicken)

img2515 k img2521 k img2520 k

img2518 k