Geschichte

Im Juni 1940 endeten die Kämpfe in Lothringen, worauf zunächst eine deutsche Zivilverwaltung die Kontrolle übernahm. Kurze Zeit später wurde Lothringen mit dem Saarland zum Gau Westmark vereinigt. Im August 1940 errichtete das Reichsfinanzministerium die deutsche Finanzverwaltung, die dem Verbindungsbeamten des Zollgrenzschutzes beim Armeeoberkommando 1 unter Aufsicht des Oberfinanzpräsidiums Würzburg unterstand. Der Verbindungsbeamte, Regierungsrat Siegfried Nestler, hatte seinen Sitz zunächst in Metz (Avenue Foch 25), später in Nancy.
Im November 1940 übernahm das neue Oberfinanzpräsidium Westmark in Saarbrücken die direkte Aufsicht über die Hauptzollämter.

Dienststellen
Bezeichnung Befehlsstelle Diedenhofen
Befehlsstelle des Zollgrenzschutzes - Hauptzollamt Diedenhofen (01.11.1940)
Hauptzollamt Diedenhofen (Etwa Anfang 1942)
Anschrift Diedenhofen, Rue Gallieni 24, später Josef-Goebbels-Str. 30
Feldpostnr. 37694 (nur Befehlsstelle)
Bestehen August 1940 - 1944
Stärke 498 (01.01.1942), 342 (01.10.1942), 298 (01.11.1944)
Leitung Zollrat Petersen
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Deutsch-Oth (Leiter BZKom Friedrich Zeller / Anschrift Rote Erde 5)
  • Bezirkszollkommissariat Diedenhofen (FPN 37694)
  • Bezirkszollkommissariat Fentsch (Leiter BZKom Otto / Anschrift Adolf-Hitler-Platz 80)
  • Bezirkszollkommissariat Kattenhofen (unklar, ob BZKom wirklich errichtet wurde)
  • Bezirkszollkommissariat (Groß-) Mövern (Leiter BZKom Mulach / Anschrift Leo-Schlageter-Str. 5)
  • Bezirkszollkommissariat Tressingen-Lüdelingen (Leiter OZI Günther / Anschrift Militärsiedlung Block 7)
  • Übungsplatz Arsweiler
Einsatz ?

 

Bezeichnung Befehlsstelle Metz
Befehlsstelle des Zollgrenzschutzes - Hauptzollamt Metz (01.11.1940)
Hauptzollamt Metz (Etwa Anfang 1942)
Anschrift Metz, Avenue Foch 25, später Hermann-Göring-Str. 25
Feldpostnr. 38025 (nur Befehlsstelle)
Bestehen August 1940 - 1944
Stärke 599 (01.01.1942), 412 (01.10.1942), 336 (01.11.1944)
Leitung Zollrat Wilhelm Luchte
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Almansweiler
  • Bezirkszollkommissariat Marendorf-Lörringen / Lörringen-Mardeningen (Leiter BZKom Braumann)
  • Bezirkszollkommissariat Metz-Mühlen (Leiter BZKom Berndt / FPN 38025)
  • Bezirkszollkommissariat Montingen
  • Bezirkszollkommissariat Neuburg an der Mosel (Leiter BZKom Messemer)
  • Bezirkszollkommissariat Solgen (Leiter BZKom Maciejewski)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Hauptzollamt Mörchingen
Anschrift Mörchingen, Friedhofstr. 5, später vermutlich zur Lohmannstr. 5 verlegt
Feldpostnr. -
Bestehen 01.01.1942 - 1944
Stärke 294 (01.01.1942), 236 (01.10.1942), 175 (01.11.1944)
Leitung ?
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Delmen (vormals dem HZA Saarburg angegliedert / Leiter BZKom Eisenhardt / Anschrift Adolf-Hitler-Str. 1)
  • Bezirkszollkommissariat Machern / Duß (vermutlich vom HZA Saarburg umgegliedert)
  • Bezirkszollkommissariat Salzburgen (Leiter BZKom Dewald / Anschrift Rudolf-Heß-Str. 30)
  • Bezirkszollkommissariat Wich (vormals dem HZA Saarburg angegliedert / Leiter BZKom Mitzschrich / Anschrift Poststr. 1)
Einsatz ?

 

Bezeichnung Befehlsstelle des Zollgrenzschutzes - Hauptzollamt Saarburg
Hauptzollamt Saarburg (Etwa Anfang 1942)
Anschrift Saarburg, Lunevillerstr. 5
Feldpostnr. 38286 (nur Befehlsstelle)
Bestehen 01.11.1940 - 1944
Stärke 321 (01.01.1942), 279 (01.10.1942), 232 (01.11.1944)
Leitung Zollrat Meyer
Nachgeordnet
  • Bezirkszollkommissariat Albersweiler (Leiter BZKom Ölmeier / Anschrift Haus Nr. 242)
  • Bezirkszollkommissariat Delmen (später dem HZA Mörchingen angegliedert / Leiter BZKom Eisenhardt / Anschrift Adolf-Hitler-Str. 1)
  • Bezirkszollkommissariat Elfringen (Leiter BZKom Schahn / Anschrift Haus Nr. 152)
  • Bezirkszollkommissariat Lörchingen (Leiter BZKom Groll / Anschrift Hauptstr. 74)
  • Bezirkszollkommissariat Machern / Duß (später vermutlich dem HZA Mörchingen angegliedert)
  • Bezirkszollkommissariat Saarburg (FPN 38286)
  • Bezirkszollkommissariat Wich (später dem HZA Mörchingen angegliedert / Leiter BZKom Mitzschrich / Anschrift Poststr. 1)
Einsatz ?